D

DIE NEUN | Ideen für die Zeit zu Hause

Es fühlt sich alles an wie im Film. Nach dem langen und kalten Winter, strahlt in Frankfurt fast jeden Tag die Sonne und der Frühling nimmt ungehindert seinen Lauf. Nur wir müssen Zuhause bleiben, das schöne Wetter von drinnen genießen und abwarten, bis der Spuk ein Ende hat. Damit Ihr diese Zeit richtig nutzen könnt und mit Aktivitäten füllt, die Euch glücklich machen, haben wir hier neun Ideen zusammengetragen, um Euch die Quarantäne–Phase zu erleichtern.


1 | Die eine Sache

Jeder von uns hat sie, diese eine Sache, die man sich schon ewig vorgenommen hat, aber immerzu vor sich her schiebt und nie den richtigen Moment findet, um sie zu erledigen. Keine Zeit zu haben ist jetzt aber keine Ausrede mehr. Egal ob es dabei darum geht, ein Bild zu malen, ein Side Hustle zu starten oder ein neues Hobby anzufangen. Now is the time!

online shops Frankfurt

2 | Onlineshopping bei den Locals

Machen wir uns nichts vor, seit wir alle zu Hause sind, ist unsere Bildschirmzeit um mehr als das Doppelte gestiegen. Einen Großteil der Zeit verbringen wir auf Social Media und mit Onlineshopping. Wenn Ihr sowieso schon dabei seid, Ausschau nach einem neuen Oberteil für die warmen Tage oder Deko für das Makeover Eures Wohnzimmers zu halten, dann schaut doch auch mal auf den vielen Frankfurter Onlineshops vorbei und unterstützt die Läden in dieser schwierigen Zeit. Unsere Liste mit allen Onlineshops findet Ihr hier.

3 | Neue Rezepte ausprobieren

Für die meisten von uns sieht der Alltag normalerweise ganz anders aus. Auch was das Thema Essen angeht, hat sich sicher einiges geändert. Entweder man rennt alle fünf Minuten zum Kühlschrank, für einen “kleinen Snack” oder man isst überhaupt nichts, weil der Weg vom Bett bis in die Küche viel zu weit erscheint. Dabei könnt Ihr die Quarantäne-Zeit doch super nutzen, um ein paar neue Rezepte auszuprobieren oder generell erstmal kochen zu lernen. Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert und wenn alle Stricke reißen, könnt Ihr immer noch bei vielen tollen Cafés und Restaurants in Frankfurt bestellen und ihnen damit eine große Hilfe sein.

4 | Frankfurt als Film oder Serie

Normalerweise würden wir bei so tollem Wetter, wie wir es aktuell in Frankfurt haben, den Feierabend am Main, im Lieblingscafé oder mit einem schönen Spaziergang durch die Stadt verbringen. Auch das geht gerade nicht. Wenn Ihr Frankfurt und seine schönen Ecken schon viel zu sehr vermisst, dann könnt Ihr Euch zumindest mit Filmen und Serien, die in Frankfurt spielen, das Feeling nach Hause holen. Hier kommt Ihr zu unserer Liste mit allen Filmen und Serien in unserer Stadt.

5 | Ausmisten, aufräumen und umdekorieren

Entweder Ihr liebt es oder Ihr hasst es: ausmisten und aufräumen. Bei so viel Freizeit könnt Ihr Euch in entspanntem Tempo und mit der Lieblingsplaylist im Ohr einem Raum nach dem anderen widmen. Das Gefühl danach ist die viele Arbeit auf jeden Fall wert! Und wenn dann alles schön ordentlich ist, könnt Ihr direkt noch ein bisschen umdekorieren, damit Euch bei so viel Zeit Zuhause nicht die Decke auf den Kopf fällt.

6 | Einen Pinterest–Account anlegen

Wenn Ihr noch keinen habt, dann solltet Ihr ihn Euch unbedingt anlegen: einen Pinterest Account. Auf dieser App (oder auf dem Computer) könnt Ihr Euch zu neuen Outfits, Rezepten, Yogaposen und vielem mehr inspirieren lassen. Laut Pinterest sind in den letzten zwei Wochen im Vergleich zu den beiden Vorwochen die Suchanfragen für „vegetarische Rezepte schnell“ um 187% und die für „Netflix Serien Liste“ um 36% angestiegen. Mit ‘Frankfurt du bist so wunderbar’ sind wir übrigens auch auf Pinterest vertreten. Schaut mal vorbei!

7 | Unsere Magazine lesen

Unsere ‘Frankfurt du bist so wunderbar’-Magazine könnt Ihr Euch auch auf die Couch liefern lassen! So müsst Ihr keinen einzigen Schritt vor die Tür setzen und könnt trotzdem das Frankfurt-Feeling zu Euch nach Hause holen, bis wir endlich alle wieder raus dürfen. Und Vorfreude soll ja bekanntlich die schönste Freude sein.
Zu unseren Magazinen geht es hier entlang.

8 | Virtueller Ausflug in Frankfurts Museen

Die Frankfurter Museen haben leider ebenfalls geschlossen. Trotzdem müsst Ihr nicht komplett auf deren Ausstellungen verzichten, sondern könnt Euch eine Ladung Kultur direkt aufs Sofa holen. Wie das genau funktioniert, lest Ihr hier.

9 | Digital Detox

Bei diesen Worten verdehen einige von Euch sicher gerade die Augen, denn von ‘Digital Detox’ haben wir in den letzten Monaten schon viel zu viel gehört. Doch mit diesem Tipp wollen wir Euch gar nichts vorschreiben oder Euch irgendwelche Zeitlimits setzen. Wir wollen Euch einfach nur daran erinnern, dass es so viele tolle Dinge gibt, die Ihr jetzt in der Quarantäne-Zeit machen könnt, die keine digitalen Endgeräte beinhalten. Also werdet kreativ, legt das Handy mal zur Seite und lebt ab und zu mal das Offline-Life. Dann seid Ihr auch nicht ständig der Corona-Nachrichtenflut und den Menschen auf Instagram ausgesetzt, die im Sonnengruß Spanisch lernen und dabei auch noch toll aussehen.

Weitere Infos und Ideen für Eure Zeit Zuhause findet ihr hier.

CategoriesAllgemein