F

Frankfurter Theater im Wohnzimmer erleben

Kultur, Sonne und Frankfurt. So sahen bis vor Kurzem noch die Pläne für sehr viele Leute aus. Obwohl diese vernünftigerweise zum Schutz des Allgemeinwohls auf Eis gelegt wurden, ist es dennoch sehr bedauerlich. Vor allem der Theaterbesuch ist für viele etwas sehr Besonderes. Man kann für geraume Zeit in eine andere Welt eintauchen, dem Alltag entfliehen und ist umgeben von anderen Menschen, die genau diese Erfahrungen miteinander teilen.
Auf den Flair der Frankfurter Theater müsst Ihr aber nicht komplett verzichten, denn viele unter ihnen haben Ideen entwickelt, wie man das Theater während der Quarantäne in Euer Wohnzimmer bringt. Welche genau das sind, stellen wir Euch hier vor – damit Ihr keinen Kultur-Entzug durchstehen müsst.

Schauspiel-Frankfurt

Das Schauspiel-Frankfurt ist das größte Sprechtheater in der Rhein-Main Region und vor allem für seine Konzentration auf Frankfurt in Kombination mit zukunftsorientierendem Programm bekannt. Obwohl die nächsten Veranstaltungen ausfallen, bietet das Theater tagtäglich Kultur-Programm. Vor allem die Lyrik-Liebhaber unter Euch werden in der „lyrischen Hausapotheke“ – die über die Website erreichbar ist – fündig. Jeden Tag werden dort die Lieblingsgedichte des Teams vorgetragen. Über den Youtube-Kanal des Schauspiels könnt Ihr Euch auch ansehen, wie die Schauspieler*innen ihr eigenes Zuhause zum Theater machen und diverse Stücke in ihrem Wohnzimmer vorführen. Aber auch für die Kleinen gibt es auf dem Kanal Programm. Es lohnt sich also vorbeizuschauen!

Hier geht es zum Quarantäne-Theater
und hier zum YouTube Kanal des Schauspiel.

Die Dramatische Bühne

Die Dramatische Bühne, ist auf Klassiker – vor allem von Shakespeare, aber auch auf Stücke im Deutschsprachigem Raum – spezialisiert und hat aus gegebenem Anlass das “Virtuelle Theater“ geschaffen. Dort findet Ihr Aufzeichnungen von Stücken, Livestreams und sogar einen eigenen Spielfilm. Um das Theater zu unterstützen, könnt Ihr Tickets auf der Website kaufen. Und falls Ihr knapp bei Kasse sein solltet, könnt Ihr Euch trotzdem alles kostenlos anschauen. Ganz aktuell auf dem Plan ist beispielsweise das Stück “Macbeth”. Das virtuelle Theater bietet ein vielschichtiges Programm, das Ihr Euch nicht entgehen lassen solltet!

Das Theater unterstützen könnt ihr hier,
und hier findet ihr das “Virtuelle Theater”.

Theater Alte Brücke

Das Theater Alte Brücke in Sachsenhausen – selbsternanntes kleinstes Broadway Theater der Welt – bietet einen Mix aus Spannung, Dramatik und Komödie. Obwohl auch dieses Theater geschlossen ist, bietet es auf der Webseite und auf Facebook ein abwechslungsreiches Programm. Regelmäßige Livestreams, Interviews, Musicals und auch Theaterstücke, die per Videochat von den Schauspieler*innen gespielt werden. Da ist sicher auch etwas für Euch dabei!

Schaut mal auf die Website des Theater Alte Brücke und auf die Facebook Seite.

Megalomania Theater

Ein Zuhause von Klassik, aber auch Liebhaber der Moderne kommen im Megalomania Theater auf ihre Kosten. Auch während des Shut-Downs könnt Ihr Euch die Stücke „Zerlegbar“ und „Collapsible“ von zuhause aus anschauen. Bonus Tipp: Wenn Ihr von einem der beiden Stücke einen Screenshot macht, dient dieser als gratis Eintrittskarte, wenn das Theater wieder Vorstellungen vor Ort anbietet. Eine einfallsreiche und zuversichtliche Idee, die während dieser verwirrenden Zeit Vorfreude entfacht.

Guckt mal beim Megalomania Theater vorbei.

Shakespeare Frankfurt

Ein Tipp an all die Shakespeare Fans unter Euch: Während zu Shakespeares Zeiten die Beulenpest ihr Unwesen trieb, sodass die Theater schließen mussten, ist es bei uns Corona. Ob diese Ironie Shakespeare gefallen hätte? Die Frage könnt ihr ja beantworten, während ihr Monologe in Englischer Sprache aus Shakespeares Stücken anschaut. Das Theater Shakespeare Frankfurt hat das „The Plague Project“ auf die Beine gestellt. Auf dem YouTube Kanal, welcher immer wieder aktualisiert wird, werdet ihr bestimmt fündig. Um aus Shakespeares Stück „Wie es euch gefällt“ zu zitieren: „Die ganze Welt ist eine Bühne und alle Frauen und Männer bloße Spieler“. Also viel Spaß beim Abtauchen in Shakespeares Welt!

Zur Homepage geht es hier. Und hier zum YouTube-Kanal.


Theaterprogramm für Kinder

Auch für Eure Kinder kann die Zeit zuhause schnell langweilig werden. Theater bieten demnach reichlich Programm, um sie zu bespaßen. Aber auch der Lernfaktor, im Bezug auf Kultur und Sprache spielt eine sehr große Rolle bei diesen folgenden Theatern:

Theater Grüne Soße

Schon der Name sagt aus, dass dieses Kinder- und Jugendtheater sich auf jeden Fall in Frankfurt befinden muss. Aber auch Stücke, wie: „Der Struwwelpeter“, die zur Geschichte Frankfurts gehören, werden dort aufgeführt. Bekannt ist das Theater dafür, dass man es zum Beispiel auch für Auftritte in Schulen buchen kann. Diese Option fällt momentan leider aus. Dennoch bietet das Theater ein Online-Programm. Auf der Vimeo Seite könnt Ihr Euch gemeinsam mit Euren Kleinen einige Stücke anschauen.

Hier geht es zur Vimeo Seite des Theaters.

Erzählzeit Frankfurt

“Erzählzeit Frankfurt” ist eine Kooperation des Theater Hauses und des Kunst für Kinder! e.V. Ein Sprachentwicklungsprogramm für Kinder, bei dem Sprachkompetenz und Erzählfähigkeit gestärkt und die Konzentration gefördert werden. Auf dem Youtube-Kanal werden zahlreiche Märchen vorgelesen, sodass Übungen, die die kognitiven Fähigkeiten verbessern von zuhause aus abgerufen werden können.

Einfach mal beim YouTube Kanal stöbern.

Figurentheater-Karina

Das Figurentheater von Antje Kania in Offenbach hat ein vielfältiges Programm. Primär werden damit Kinder angesprochen, es gibt aber auch Stücke für Erwachsene. Die Aufführungen sind lebendig, da das Publikum mit einbezogen wird. Auch dieses Theater bietet ein Programm für Zuhause. Auf dem Youtube-Kanal des Theaters sind viele Stücke online gegangen, die sich die ganze Familie anschauen kann!

Der YouTube Kanal ist einen Blick wert.

Auch wenn Ihr die regulären Theaterbesuche vermisst, sind hier bestimmt ein paar gute und kreative Alternativen für Euch dabei. Die Teams der diversen Theater geben sich sehr viel Mühe, die Zuschauer auch zuhause zu erreichen. Auf freiwilliger Basis stellen sie unfassbar viel Programm für uns her. Auch dafür muss mal Danke gesagt werden.

Wie Ihr jetzt vielleicht merkt, Kultur und Theater kann man sogar ziemlich gut auch vom Wohnzimmer aus erleben. Der Frankfurter Theater-Flair geht also nicht komplett verloren. Viel Spaß mit Euren kleinen Privatvorstellungen!

Weitere Kulturtipps für die Zeit zuhause gibt es hier.

CategoriesAllgemein
Lea

(Bald) Studentin. Ist ironisch, sarkastisch und ab und an auch mal zynisch (von ihrer Mom geerbt). Emphatisch, aber nicht immer subtil. Beschäftigt sich konstant mit Politik,Philosophie, Geschichte, Photographie und Shakespeare. Trinkt gerne Tee und liebt es zu diskutieren, obwohl sie schnell in einen Monolog verfällt (von ihrem Dad geerbt). Liebt Vielfältigkeit und hat deswegen in Frankfurt ihren Platz gefunden. Dort ist sie dann meistens in Museen anzutreffen und schwer wieder herauszukriegen.