F

Frankfurter Fundstück #14: Das sonnige Klosett

Wir sind wieder über etwas gestolpert. Heute: eine Toilette im Sonnenschein.

In blütenweißer Pracht steht da mit der majestätischen Würde einer im Sonnenschein glänzenden Porzellanschüssel – ein Wasserklosett. Ist das Absicht? Will uns das was sagen?

Es bringt alles mit für ein gesellschaftskritisches Kunstprojekt: Ästhetisches Design, emotionale Ansprache (wem wird nach einem stundenlangen Spaziergang nicht ganz warm ums Herz bei dem Gedanken an das eigene?) und die Spannung der kontextualen Entfremdung, wie es da so steht, ganz öffentlich auf dem Bürgersteig. Da kommt man doch ins Grübeln.

Dabei ist es nicht allzu lange her, dass sogenannte „Kackstühle“ (kein Witz) auch ganz ungeniert in Gesellschaft genutzt wurden. Die brauchten ja keinen Wasseranschluss, und social distancing war auch noch kein Thema. Da musste keiner allein müssen, da war man zusammen und dabei! Das waren noch Happenings ohne Hemmungen!

Fast wünscht man sich… – naja, vielleicht doch nicht…

Weitere kuriose Fundstück-Rätsel aus Frankfurt haben wir hier (vielleicht) für Euch gelöst.

CategoriesAllgemein
Nadine

Liebt alles was richtig gut schmeckt, glitzert, interessante Geräusche macht oder anders aussieht als typisch. Gern mit viel Kaffee. Reist, schreibt, zeichnet, fotografiert und inspiriert, auf Theaterbühnen und im Gerichtssaal, mit Backpack in der Pampa und in Highheels zum Anzug. Hauptsache frei. Liebt Frankfurt für seine wilden Gegensätze.