Fluffig und plüschig

Fluffig und plüschig

 

Geht man durch die Türe des Iimori, müssen sich die Augen erst kurz anpassen an das Sammelsurium aus alten verzierten Holztischen, blumigen alten Sofas, glänzenden Stofftapeten, Kronleuchtern, einer Harfe und einem goldenen Spiegel, während Damen in schwarzweißen Rüschenkleidern geschäftig an einem vorbeihuschen, um die meist sehr vielen Besucher zu versorgen.

Auch die bunte Patisserieauswahl ist eine Herausforderung für die Augen und vor allem für die Entscheidungskraft. War man schon häufiger da, wird es nur noch schwieriger: die Tarte au citron ist ein Traum, das Gâteu au chocolat sowieso. Chiffon Cakes bleiben wegen ihrer luftigzarte Fluffigkeit lange im Gedächtnis, aber welchen nehmen - Grüner Tee, Himbeere oder Schokolade?
Es sind kleine Kunstwerke, die eine Mischung aus französischer und japanischer Patisseriekunst sind, und die in der eigenen Backstube zubereitet werden.

Ist es tagsüber eher geschäftig trubelig, hat man abends seine Ruhe und kann entspannt einen der Kusmi-Tees genießen. Dann hat man auch die Möglichkeit, sich nach den vielen kleinen Einrichtungsdetails umzuschauen. Jedes Mal entdeckt man noch etwas und vieles kann man auch im Kaufregal mitnehmen.

Unbedingt auf Toilette gehen, das lohnt sich. Davon zurückkehrende Menschen lächeln nicht nur wegen ihrer Erleichterung!

Ein von @yetikimm gepostetes Foto am

Ein von Delâl (@missdee21) gepostetes Foto am


Iimori Pâtisserie & Restaurant
Braubachstraße 24
60311 Frankfurt

www.iimori.de/altstadt

Mo – Fr: 9 – 21 Uhr
Sa – So: 10 – 21 Uhr

 
Höchst schönes selbst drucken

Höchst schönes selbst drucken

Die Neun: Spannende U-Bahn Stationen

Die Neun: Spannende U-Bahn Stationen