So wohne ich: Mittendrin

So wohne ich: Mittendrin

 

Zentraler kann man in Frankfurt nicht wohnen: In der innersten Innenstadt. Wie lebt es sich hier? Wir haben einfach mal gefragt und durften uns umsehen. Ein neuer Beitrag aus unserer Reihe So wohne ich. Wer die Bewohner sind, lassen wir wieder offen. Aber Ihr lernt sie durch ihr Wohnen kennen:

"Wir wohnen seit 3 Jahren mitten in der Stadt.
Schauen wir aus unserem Wohnzimmerfenster im 5. Stock sehen wir direkt auf das Museum für moderne Kunst und die Skyline.

Wir sehen viel von hier oben - Komisches und sehr Lustiges. Hier ist immer viel los.

Manchmal ist es im Sommer nervig, wenn Betrunkene vorbeigehen und laut sind. Aber es hat ja nichts mit uns zu tun.
Am Wochenende, wenn man einfach mal seine Ruhe will und sich für die Stadt nicht interessieren möchte, geht das hier aber auch.

Und: ein Aufzug wäre toll! Wir würden gern 50 Euro mehr zahlen und dafür einen Aufzug haben. Normalerweise ist es kein Problem, aber wenn man für die ganze Woche einkaufen gehen muss, ist es eben anstrengend...

Unsere Einrichtung kam nach und nach. Das Wichtigste ist die Farbe der Wohnzimmerwand, denn sie war schon beim Einzug da und durfte bleiben: Grün ist unsere Lieblingsfarbe. Der Boden passt dazu und die Stühle ebenso. Die Couch und den Wohnzimmertisch hatten wir schon in der alten Wohnung. Und die Pflanze am Fenster war sogar schon in der vorletzten Wohnung dabei. Das alte Telefon kam später dazu und passt auch gut ins Farbschema.

Wenn wir könnten, würden wir direkt den Boden ändern -  in Parkett. Wir wissen aber auch nicht was unter diesem hellen Teppich ist. Vielleicht Holzbalken? Wir sollten mal vorsichtig nachsehen, hinter dem Schrank im Flur, in der Ecke...

Der wichtigste Raum in unserer Wohnung ist die Küche, hier halten wir uns viel auf. Wir kochen drei bis vier Mal die Woche, also fast jeden Abend. Fertiges Essen spielt keine Rolle – nur ab und zu Pizza.

Ein Supermarkt noch näher wäre perfekt. Ansonsten ist alles da. Hier lernen wir, ruhen uns aus, kochen und essen mit Freunden. Wir wohnen gerne hier und fühlen uns wohl."

Vielen lieben Dank Euch beiden, dass wir Euch besuchen durften!

 
Eine Frankfurter Künstlerin: Dunja Ratner

Eine Frankfurter Künstlerin: Dunja Ratner

Frankfurter Lesestoff: Tipps für Bücher aus und über Frankfurt

Frankfurter Lesestoff: Tipps für Bücher aus und über Frankfurt