Die neue alte Sportsbar: "Champions" Re-Opening

Die neue alte Sportsbar: "Champions" Re-Opening

 

* Anzeige *


Na, an was denkt ihr bei einer Sports Bar? An viele flimmernde Bildschirme vermutlich, an Holzwände in düsteren Hinterzimmern, an deftiges Essen, Bier und lautes Gegröhle?

Das “Champions” im Frankfurt Marriott Hotel gibt es schon seit 1995. Nach 23 Jahren war diesen Sommer nun also mal Zeit für eine Renovierung. Die “alte” Sports Bar wurde übrigens mit der schlagkräftigen Hilfe der Löwen Frankfurt … sagen wir “abgebaut”. (hier zu sehen).

Das neueröffnete “Champions” erfüllt Sportsbar-Klischees nicht, soviel verraten wir direkt mal am Anfang. Wir waren beim Re-Opening Ende September vor Ort und waren überrascht.

Durch die Lobby des Hotels gelangen wir in den großen Raum. Nichts mit kleinem Hinterzimmer, großzügig und edel sieht es hier aus. Als wir eintreten läuft noch ein Fußballspiel auf den Leinwänden. Kaum sind diese eingefahren, bleibt nur noch Gemütlichkeit. An den Backsteinwänden hängen unzählige kleine und große gerahmte Vintage-Sportposter, an der Wand gegenüber stapeln sich eine Menge schöner alter Lederkoffer und – ein Regal weiter – viele Sportpokale. Ein Tischkicker darf natürlich auch nicht fehlen. Die Atmosphäre und der Look bringen uns in einen Londoner Pub der 50er. Die Stimmung ist ausgelassen und entspannt (und das trotz der für manche bevorstehenden Tattoosessions vor der Tür!).

20180927_181251.jpg

Die imposante Bar inmitten des ovalen Raums fesselt den Blick mit kupfernen Details und einem beleuchteten Regal, in dem die Flaschen sich hinter Cocktailnamen verstecken. Man sieht sofort: hier gibt es weitaus Komplexeres zu trinken als Bier. Die Drinks, die wir kurz darauf genießen, bestätigen diesen Eindruck. Kein Wunder: Niemand geringerer als Szenebarkeeper Steffen Goubeaud ist der neue Restaurant General Manager. Er legt ein besonderes Augenmerk auf die Getränkeauswahl. Nur Eigenkreationen werden angeboten, dazu kommt eine vielfältige Spirituosenauswahl, die keine Wünsche offen lässt. Aber ja: Bier gibt es natürlich auch! Selbstverständlich auch Craft-Bier.

Die Speisen sind genau die, die man sich in einer Sportsbar wünscht: Burrata mit Salat, Chicken Wings, Falafel Fries zum Teilen und Snacken. Anschließend machen Burger, Spare Ribs und Süßkartoffelpommes satt und glücklich. Philly Steak Sandwich und Steak vom Lavastein gäbe es auch noch. Bodenständig und authentisch.

Wer einen entspannten Ort zum Sport-Gucken sucht, ist hier richtig: 12 flexible Leinwände und ein ordentliches Audiosystem warten auf das nächste Match. Wer Sportsbar-Feeling mit bodenständigem Essen und hochwertigen Drinks sucht ist hier aber ebenfalls richtig und kann einen super Abend haben.


Champions Frankfurt
Frankfurt Marriott Hotel
Hamburger Allee 2
60486 Frankfurt

www.champions-frankfurt.com

 
StijlMarkt: Wieder frischer Stijl mit Frankfurter Labels!

StijlMarkt: Wieder frischer Stijl mit Frankfurter Labels!

Nummer vier ist hier!

Nummer vier ist hier!