StijlMarkt: Wieder frischer Stijl mit Frankfurter Labels!

StijlMarkt: Wieder frischer Stijl mit Frankfurter Labels!

 

Titelfoto: Tim Dechent

StijlMarkt – das steht für außergewöhnliche Produkte, ausgefallene Ideen und regionale Produktion abseits des Mainstreams. Hier treffen Brillen und Uhren aus Holz auf filigranen Schmuck aus Beton, Pestos aus kleinen Manufakturen auf individuelle Poster direkt vom Künstler und nachhaltig produzierte Naturkosmetik auf T-Shirts, deren Stoff bereits von Kumpels unter Tage beim Kohleabbau getragen wurde.

Der StijlMarkt sprüht vor besonderen Innovationen: Ganz anders als im anonymen Internet können Besucher vor Ort die Jungdesigner direkt kennenlernen und mehr über die größtenteils handgemachten Produkte erfahren. Daneben kann man sich bei verschiedenen Side Events kreativ verausgaben: Vom Mini-Tischtennis bis zum reisenden Herrenfriseur ist für alle etwas dabei. Im eigenen Street-Food-Bereich bieten ausgewählte Junggastronomenein vielseitiges Angebot leckerer Spezialitäten.

Der StijlMarkt erreicht deutschlandweit pro Jahr über 100.000 Designbegeisterte. Die Veranstaltung ist damit die größte ihrer Art in Deutschland, auf der Hersteller und Fanssinnvoller Konsumkultur abseits des Mainstreams zusammenfinden. Und Regionalität steht beim StijlMarkt mit an höchster Stelle: So sind im November wieder handverlesene Labels um und aus der schönen Mainmetropole dabei:

Faix Design - Frankfurt

 Foto: FAIX

Foto: FAIX

Das junge Frankfurter Label “Faix Design” produziert ausschließlich in Deutschland – nachhaltig und regional. Ein großer Teil der Produkte wird in Thüringen in einer traditionellen Näherei hergestellt. Die Materialien werden entsprechend von regionalen Lieferanten bezogen. Alle Produkte sind vegan und PeTA-zertifiziert.


Nooved - Frankfurt

 Foto: Josephine Bauer

Foto: Josephine Bauer

Die Idee kam den Gründern bei einem Umzug und dem verzweifelten Versuch, alte schwedische Bretter zum dritten Mal zusammenzuschrauben: Warum nicht einfach ein Regal herstellen, das weder Schrauben noch Leim braucht, und dazu noch richtig gut aussieht? Die Entwickler von “nooved” haben das passende Regal-Stecksystem entwickelt.





Marlon Navarro - Offenbach

 Foto: Marlon Navarro

Foto: Marlon Navarro

Im Vordergrund der Lederwaren von Marlon Navarro stehen schlichtes Design, Funktionalität und Haltbarkeit. In seiner Werkstatt fertigt er Produkte in traditionellen Techniken mit besten deutschen Ledersorten. Die Leidenschaft zur Präzision und die Liebe zum alten Sattlerhandwerk merkt man hier an jeder Naht und Niete. Damit sind sie damit treue Begleiter für alle Zeiten.


Concrete Jungle - Frankfurt

 Foto: Concrete Jungle

Foto: Concrete Jungle

Das junge Label “Concrete Jungle” aus Frankfurt zeichnet sich durch außergewöhnliches Design und hochwertige Handarbeit aus: Alle Produkte werden im Frankfurter Designatelier entwickelt und in der hauseigenen Manufaktur mit Liebe von Hand gefertigt – so entstehen filigrane und anspruchsvoll Beton-Formen im schlichten Design, die sich kunstvoll mit edlen Materialien wie Edelsteinen, Kristallen und Edelmetallen verbinden.





Umale - Hanau

 Foto: Umale_cojin amarillo

Foto: Umale_cojin amarillo

Handmade rugs and cushions designed in Germany and made by Mexican artisans: Jedes Produkt von “umale” ist das Ergebnis einer hochqualifizierter Handwerkskunst aus Mexiko, die sich geschickt mit zeitgenössischem europäischem Design verbindet. Ethisches Verhalten und fairer Handel stehen im Mittelpunkt des kleinen Labels.




Bembel Gin - Offenbach

 Foto: Bembel Gin

Foto: Bembel Gin

Vom Eisernen Steg über den Frankfurter Römer bis zum Main Tower: Wer an Frankfurt denkt, denkt als erstes an leckeren Äppler. Die Macher von “Bembel Gin” haben daher den ersten Gin entwickelt, der wirklich nach Apfel schmeckt. Stilecht präsentiert er sich in einer mit Blumen verzierten Tonflasche.


Über den StijlMarkt

Mit über 6.000 Besuchern im Mai ist dem StijlMarkt in der Mainmetropole gleich eine Rekordpremiere gelungen: So erfolgreich, dass sich die Macher entschieden haben, die Veranstaltungsfläche nochmal zu vergrößern. Dem Besucher bietet sich damit das vielleicht beste Wochenende des Jahres bei über 110 Ausstellern auf mehr 1.600 Quadratmetern – und das auch zentral gelegen und in historischer Kulisse des alten Casinogebäudes auf dem Campus Westend.

2. StijlMarkt Frankfurt
Markt für junges Design, Fashion und guten Geschmack
Samstag, 03. November 2018, 11-18 Uhr
Sonntag, 04. November 2018, 11-18 Uhr
Location: Campus Westende - Casino Gebäude

Eintritt: VVK 5€ (zzgl. Anbieter-Gebühr), Tageskasse 7€,
Kinder unter 12 Jahren sind frei

www.stijlmarkt.de/frankfurt

 
Neu im Bahnhofsviertel: Bar Shuka

Neu im Bahnhofsviertel: Bar Shuka

Die neue alte Sportsbar: "Champions" Re-Opening

Die neue alte Sportsbar: "Champions" Re-Opening