Der Frankfurter November 2018 in Bildern

Der Frankfurter November 2018 in Bildern

Die Kombination aus Nebelschwaden und bunten Blättern macht den November aus. Dieses Jahr war er nicht mal besonders eklig nasskalt, sondern mild. Was Euch dazu verholfen hat, wunderbare #frankfurtdubistsowunderbar-Bilder zu machen.


Nebel und Hochhäuser, eine spektakuläre Mischung, die @nebenan_junge hier perfekt vom Maintower aus festgehalten hat.

Nebel und Licht: auch wunderbar. von @bahnhoffnungsviertel.

Neben und Sonnenlicht: einfach nur HACH! Fand @daniel.hardt.ffm am Holbeinsteg.

Einmal Nebel geht noch! Hier die Reste davon, die morgens dem blauen Himmel gewichen sind und die Skyline in vollster Herbst-Pracht strahlen lassen. von @fp23

Kommen wir zu der anderen November-Spezialität: Farbe! Hier ein Gelbgold, gefunden von @teresa_fly im Grüneburgpark.

Auch das Mainufer schmückt sich in Herbstfarben. Von @herr.johann.

Auch in den Straßen verteilte sich das Gold, hier in der Schweizer Straße. von @reggenegger.

Die frühe Dunkelheit hat den Vorteil, dass man manches Leuchtendes besser wahrnehmen kann, wie den “Body of Knowledge” an der Goethe-Uni. von @juliabengeser.

Dass es morgens spät hell wird, bringt auch uns Langschläfer dazu den Sonnenaufgang genießen zu können! von @art_by_roxann


Jeden Monat gibt es hier eine Auswahl unserer neun liebsten Fotos von Instagram unter #frankfurtdubistsowunderbar. Mach doch mit, vielleicht ist nächsten Monat Dein Foto dabei!

Außerdem: bei Instagram schlagen wir Euch jede Woche ein neues Thema vor, eine Art Fotochallenge. Jeden Freitag featuren wir dann neun Fotos mit #frankfurtdubistsowunderbar. Wir freuen uns schon auf Deine Bilder!

Fit mit Baby: Mama-Fitness-Kurse

Fit mit Baby: Mama-Fitness-Kurse

Biotop der Kultur: Die Brotfabrik

Biotop der Kultur: Die Brotfabrik