F

Frankfurter Fundstück #6: Das Gute von gestern!

Was soll man dazu sagen. Ich persönlich muss bei diesem Fundstück unweigerlich an die Mafia denken (gibt es natürlich in Frankfurt nicht, aber wenn…).

Da schläft eventuell jemand nicht bei den Fischen, sondern bei den guten Dingen von gestern. Blaue Müllsäcke vor einem geschlossenen Verkaufsfenster, direkt unter dem Schriftzug „Das Gute von gestern!“.

Es könnten natürlich auch schlicht die Brötchen von vorgestern sein, aber das Offensichtliche drängt sich immer so penetrant auf, dass es selten von Reiz ist. Viel mehr Spaß macht es darüber zu spekulieren, ob hier nicht vielleicht die Habseligkeiten eines Ex-Tinder-Dates oder Ex-Lebensabschnittsgefährten ins Jenseits befördert werden, mit Wortwitz und leidlich instagramtauglich (hat es ja immerhin hierher geschafft). Der Gute von gestern, sozusagen. Oder die, natürlich. Das könnte eine Challenge auf Instagram werden, ein Trend! Ex-Tinder-Dates und Ex-Partner gibt es ja wirklich genug.

Zeit, sich auf möglichst stilvolle Weise von allem zu befreien, das sie einem hinterlassen haben! In diesem speziellen Fall tut die Verwendung blauer Müllsäcke dem Stil erstaunlicherweise keinen Abbruch. Also los, ran an die Säcke!

Weitere Fundstücke aus der Stadt findet ihr hier.

CategoriesAllgemein
Nadine

Liebt alles was richtig gut schmeckt, glitzert, interessante Geräusche macht oder anders aussieht als typisch. Gern mit viel Kaffee. Reist, schreibt, zeichnet, fotografiert und inspiriert, auf Theaterbühnen und im Gerichtssaal, mit Backpack in der Pampa und in Highheels zum Anzug. Hauptsache frei. Liebt Frankfurt für seine wilden Gegensätze.