E

Endlich wieder besonders schöne Dinge: Der 3. Stijlmarkt in Frankfurt

Fotos: Tim Dechent

Bald ist es wieder so weit, der StijlMarkt in Frankfurt geht in die dritte Runde! Diesmal sogar mit 10-jährigem Jubiläum dieser tollen Idee, die damals in Mainz ihren Anfang genommen hat.

Noch nie etwas vom Stijlmarkt gehört? Das können wir uns zwar nur schwer vorstellen, aber wir klären Euch natürlich trotzdem gerne auf. Der Stijlmarkt ist Deutschlands größte Plattform für junges Design und Trends.

Am 30. und 31. März 2019 kommen für ein Wochenende wieder mehr als 120 individuelle Macher aus der Kreativwirtschaft auf dem Campus Westend der Goethe–Universität zusammen, um ihre Produkte zu zeigen. Dazu gehören wieder Kleidung, Accessoires, Einrichtungsgegenstände, Prints, Delikatessen und vieles mehr – Hauptsache fair, lokal und kreativ!

Die Idee dahinter: Nachwuchskreative fernab vom Mainstream mit ihren ausgefallenen Ideen und coolen Labels in den Fokus rücken. Der Mix aus Messe und Festival kommt überall gut an.

Bei der vergangenen Auflage des StijlMarkts in Frankfurt waren rund 6.000 Besucher auf der Messe unterwegs. Jede Altersgruppe ist dort vertreten und erwünscht, doch besonders bei den Besuchern mittleren Alters ist der StijlMarkt sehr beliebt.

Zwischen innovativen Produkten und Streetfood könnt Ihr auch selbst aktiv werden: IckeMade bietet zum Beispiel einen Workshop an, bei dem Ihr Lippenbalsam selbst mixen könnt und die reisenden Friseure Julia und Oliver Hammerl sorgen – in diesem Jahr auch für Frauen – für einen neuen Haarschnitt.

Der reguläre Eintritt kostet 7 Euro, doch es gibt 100 exklusive Tickets im Vorverkauf für 6 Euro inklusive Fastlane–Einlass. Kinder unter 12 Jahren bekommen kostenlosen Eintritt.

Hinter dem StijlMarkt steckt das sechsköpfige Projektteam der Neue Projekt GmbH & Co. KG aus Mainz, wo die Messe im Jahr 2009 erstmals mit gerade einmal 1.000 Besuchern stattgefunden hat. Mittlerweile besuchen den StijlMarkt bis zu 100.000 Besucher im Jahr und es gibt ihn außerdem noch in Bremen, Düsseldorf, Freiburg, Köln, Leipzig, Luxemburg, München, Nürnberg und natürlich Frankfurt.

Übrigens, wer sich gefragt hat wie der StijlMarkt ausgesprochen wird: Das Wort “Stijl” kommt aus dem holländischen und bedeutet Stil. In der Aussprache heißt es allerdings [stɛil], also steil.

Wenn Ihr jetzt auch Lust auf junge Designer, kleine Shops, Manufakturen und Labels, Produzenten und viele andere mit kreativen Lifestyleprodukten bekommen habt, dann schaut auf jeden Fall am letzten Märzwochenende beim Frankfurter StijlMarkt vorbei!

Wir von „Frankfurt du bist so wunderbar“ sind mit unseren Produkten übrigens auch wieder vor Ort und wir freuen uns sehr darauf, Euch zu treffen!


Stijlmarkt Frankfurt
Samstag, 30. und Sonntag, 31. März 2019, 11 – 18 Uhr
Campus Westend, Casino Gebäude
www.stijlmarkt.de/frankfurt

CategoriesAllgemein
Kim

Studiert Onlinejournalismus.
Interessiert sich für Mode, Nachhaltigkeit und gutes Essen. Schreibt und fotografiert zu diesen Themen auf ihrem eigenen Blog BUMOKA oder macht neuerdings auch Videos darüber.
Hat sich fest vorgenommen, keine Veganerin der anstrengenden Sorte zu sein und bekommt das meistens auch ganz gut hin.
Frankfurt durchforstet sie regelmäßig nach coolen Locations und Hotspots für ihren nächsten Blogpost.