Wohnen wie im Hotel: The FLAG

Wohnen wie im Hotel: The FLAG

 

* Anzeige *

In Frankfurt wohnen, aber nicht auf Dauer – vielleicht ein paar Monate – und das dann auch noch ohne den lästigen Umzug mit Möbeln, Geschirr und Bettwäsche. In einer coolen Lage, mit Platz für’s Auto oder Fahrrad und regelmäßigem Reinigungsdienst. Gibt es sowas?

Ja! In einem der vier (bald fünf) THE FLAGs in Frankfurt ist genau das möglich. Wir fanden, dass das eine echt coole Sache ist und haben uns die THE FLAG-Standorte mal genauer angeschaut.

Die Idee für dieses Wohnkonzept kam dem Gründer Dr. Rudolf Muhr, als er für seine Kinder, die für das Studium ausziehen mussten, stilvoll eingerichteten und zentral gelegenen Wohnraum suchte und nicht fündig wurde. Also nahm er das Projekt selbst in die Hand. Nun gibt es seitdem schon neun THE FLAGs in Deutschland und der Schweiz und es sind noch mehr geplant!

Für Studenten, Businessmenschen und
Übergangs-Frankfurter

Allerdings sind die THE FLAGS nicht nur für Studenten gedacht, auch für Businessmenschen und Übergangs-Frankfurter sind die Wohnungen super geeignet.

In Zukunft soll das Senior Living Konzept – einmal gibt es das schon in Attendorn – ausgeweitet werden, also Wohnen für ältere Menschen mit Tagespflege und Mobilitätskonzept, aber ohne dabei ein Alten- oder Pflegeheim zu sein.

Fotos: The Flag

Fotos: The Flag

Meistens bleiben die Bewohner zwischen drei und sechs Monaten, aber grundsätzlich ist das Wohnen dort sehr flexibel. Zwischen einem bis sechs Tagen, sieben bis 29 Tagen und 30 Tagen bis 6 Monaten ist alles möglich.

Zum Service gehören eine wöchentliche Reinigung und ein Handtuchwechsel. Alle zwei Wochen sogar frische Bettwäsche! Wenn wir ehrlich sind, wechseln wir unsere Bettwäsche zu Hause nie so regelmäßig … Waschmaschinen und Trockner sind im hauseigenen Waschsalon zu finden und ein täglich besetztes Servicebüro mit netten Ansprechpersonen gibt es auch.

5H4A9472 ret.jpg

Das Highlight in jeder Wohnung: Die Mini-Spülmaschine für einen schnelleren Abwasch und ein eigener WLAN-Router für schnelleres Internet.

Sogar Besucher sind dort kein Problem. Bei vorheriger Anmeldung können einfach Gästebetten dazu bestellt werden.

Ganz besonders angetan hat es uns das THE FLAG Oskar M. in der Oskar-von-Miller-Straße 10. Frisch renoviert, mit stilvoller Einrichtung und einer eigenen Loggia für jedes Apartment, liegt das fünfte THE FLAG zentral zur Innenstadt direkt am Mainufer und kann einen wunderbaren Blick auf die Frankfurter Skyline vorweisen.

Jedes Apartment ist zusätzlich zu den ganzen coolen Features, die wir Euch oben vorgestellt haben auch noch mit einer Klimaanlage, einem Smart TV, einer hochwertigen Küche mit Grundausrüstung, Backofen, Mikrowelle und – wie übrigens alle THE FLAGs – mit einer Nespresso-Maschine ausgestattet. Außerdem gibt es die Möglichkeit im Haus zu frühstücken und zu Abend zu essen, falls man mal keine Lust hat zu kochen oder sich einfach mal etwas gönnen möchte.

Ziemlich verlockend oder? Uns hat es auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht die THE FLAGS für Euch zu erkunden und unter die Lupe zu nehmen. Und wer weiß, vielleicht ziehen wir ja auch bald dort ein.

Wie findet Ihr dieses Wohnkonzept?

 
Instagram-Wettbewerb: #FrankfurtinRauten

Instagram-Wettbewerb: #FrankfurtinRauten

Moskau zu Besuch im wunderbaren Frankfurt: Die "Golden Bee Academy"

Moskau zu Besuch im wunderbaren Frankfurt: Die "Golden Bee Academy"