D

Die Kunsthalle wird Konzertsaal: Big Orchestra in der Schirn

Ab dem 19.6.2019 könnt ihr eine ganz besondere Ausstellung in der Schirn Kunsthalle anschauen. Und anhören! Da ist es, das Besondere: BIG ORCHESTRA besteht aus spielbaren Musikinstrumenten, die gleichzeitig Skulpturen sind. Etwas für Eure Augen und Ohren also. Doppelter Genuß! Die volle Dröhnung!

Titelfoto: Esra Klein

In der Gruppenausstellung zeigen 16 Künstler und Künstlerinnen ihre Werke. Für Euch als Besucherinnen und Besucher wird der Sound der Kunstwerke live erlebbar. Immer neu zusammengestellte Ensembles von Musikerinnen und Musikern werden die Werke nämlich live in der Ausstellung präsentieren. Auch die Künstlerinnen und Künstler selbst lassen in Performances ihre Arbeiten erklingen. Die mobile Ausstellungsarchitektur der Schirn sorgt dabei für immer neue Kombinationen der Werke.

Die Instrumentskulpturen sind nach Themen gegliedert. Ein Thema ist das der Musik als Mittel für sozialen Austausch und Kommunikation . Denn: “Where words fail, music speaks”. Beim “Onyx Music Table” (2011) des Multimediakünstlers Doug Aitken ist zum Beispiel die Platte eines Tisches mit Schlägeln bespielbar. Das ermöglichst doch mal eine ganz neue Art des Tischgesprächs!

Rie Nakajima, installation view “becoming sounds”, ShugoArts Weekend Gallery, Mishuku, Tokyo, 2015, © Rie Nakajima + ShugoArts; ©Miki Yui

Auch Möbel können Instrumente sein, Die Künstlerin Nevin Aladağ bespannt für ihren “Music Room” Möbel mit Saiten und funktioniert sie somit zu Musikinstrumenten um. “Floor”, eine ganz neue Arbeit der Künsterlin Rie Nakajima von 2019 ist ebenfalls aus Alltagsgegenständen geformt.

Musik, das sind Noten, das ist aber auch Improvisation. “Prêt-à-Porter” (2010) von Christian Marclay basiert auf gefundenen Kleidungsstücken, die mit Noten bedruckt sind. Performer ziehen diese Kleidungsstücke an und Musiker lesen dann die Noten von deren Körpern ab und interpretieren diese.

Auch die Natur hat ihren eigenen Klang: das Kunstwerk “SSS (Shore Scene Soundtrack)” ist ein Teppich, auf dem die Besucherinnen und Besucher mit der Berührung ihrer Hände ein Meeresrauschen erzeugen können.

Carsten Nicolai, bausatz noto ∞ (color version), 1998/2015, record player, color vinyl records with locked grooves, mixing board, amplifier, loudspeaker/ headphones, dimension variable, © VG Bild-Kunst, Bonn 2018, Courtesy Galerie EIGEN + ART Leipzig/Berlin, Foto: Julija Stankeviciene

Großes Orchester braucht großes Wochenende

Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt dieser Ausstellung! Um sie erleben zu können eignet sich das kommende Wochenende am besten. Beim BIG O WEEKEND werden zahlreiche Performances zu hören und zu sehen sein – außerdem: Der einmalige reguläre Eintritt gilt für den Ausstellungsbesuch und für die Veranstaltungen an beiden Tagen. Alle Infos zum Programm am großen Wochenende zum großen Orchester gibt es hier: www.schirn.de/kalender/angebote/big_o_weekend

Gemeinsam ist es schöner: Kommt zu unserem Social Meetup!

Ihr möchtet nicht allein hin? Da haben wir was für Euch: Zusammen mit der Schirn veranstalten wir von “Frankfurt du bist so wunderbar” ein Social Meetup. Gemeinsam erleben wir ein paar der Performances, lernen etwas über die Ausstellung und haben noch Zeit für gemütliches Zusammensitzen im SCHIRN CAFÉ by BADIAS.

Das Meet up findet statt am
Samstag, den 22.6.2019, ab 16 Uhr.

Weitere Infos findet ihr hier. Was ihr tun müsst, um dabei zu sein? Einfach eine DM an die Schirn oder uns schicken. Wir freuen uns, wenn wir BIG ORCHESTRA gemeinsam mit Euch erleben!


BIG ORCHESTRA
19. Juni – 8. September 2019
Schirn Kunsthalle Frankfurt

CategoriesAllgemein
Vicky

Mitgründerin. Eigentlich Musikerin, daher eine große Liebe für Strukturen. Pedantisch, neugierig und Handcremesüchtig. Hört und sieht alles, lässt es sich aber nicht anmerken. Immer hungrig. Mag an Frankfurt die Kontraste und die Echtheit, nur ist es ihr zu weit weg vom Meer.