H

Hessischer Streetstyle

Was entsteht, wenn man Mode, Heimatliebe und eine große Portion Kreativität in einem Online-Format kombiniert? Der erste Fashionblog mit hessischem Schwerpunkt. „Hessisch4fashion“ ist ein junges Blogazine aus Wiesbaden, das inhaltlich trendige Modethemen mit hessischem Lifestyle verbindet. Viele der Geschichten werden von Bloggerin Kate Schön und Fotografin Annika List mitten in Hessens Mode-Herz produziert: Dem Rhein-Main-Gebiet.

Text: Kate Schön
Fotos: Annika List

Während die großen Modeblogger dieser Welt nach Paris, Mailand, New York oder Los Angeles reisen, zieht es Kate Schön in die Wiesbadener Innenstadt, das Frankfurter Nordend, hoch Richtung Gießen oder in den Süden nach Darmstadt. Die „Hotspots“ ihres Modeblogazines „Hessisch4fashion“ liegen vor der Haustür und sind bequem zu Fuß, mit dem Auto oder der Bahn erreichbar. Genau darum geht’s.

Fazination Bloggen

Vor gut einem Jahr hat die 31-jährige Wiesbadenerin, die beruflich im Social Media Bereich tätig ist, ihr Blogazine zum digitalen Leben erweckt. „Ich wollte schon lange bloggen“, erinnert sie sich an die anfänglichen Herausforderungen zurück, „doch mir fehlten ein Konzept und ein Fotograf“. Über ein soziales Netzwerk lernte sie die selbstständige Fotografin Annika List (32) kennen, die heutige Foto-Chefin des Blogs. Seitdem ist gemeinsames Arbeiten Inspiration und Spaß zugleich. So touren die beiden Frauen einmal pro Woche durchs Hessenland, um ihre Begeisterung für die heimatliche Umgebung in modischen Geschichten festzuhalten.

Für Annika List ist „Hessisch4fashion“ eine kreative Plattform, auf der sie sich zeigen und ausprobieren kann. „Ich liebe es, spannende Kompositionen zu erschaffen. Mit „Hessisch4fashion“ kann ich meine Kreativität schulen und fördern, wenn wir etwa auf touristischen Events wie der Frankfurter Dippemess fotografieren.“ In solchen Situationen entsteht echte Fotokunst. „Annika schafft es immer wieder, durch ungewöhnliche Perspektiven und den besonderen Einsatz von Licht das Besondere im ‚Schon-oft-Gesehenen‘ zum Vorschein zu bringen“, ergänzt Kate begeistert. Die Aufgabenverteilung ist klar: Kate schreibt die Texte und Story-Konzepte, Annika ist für die visuelle Umsetzung verantwortlich.

Zeitgemäßes digitales Storytelling

Mode, Hessen und Storys bilden den inhaltlichen Kern des Blogazines. Dazu gehören reportagige Texte und Bildstrecken, die viel Wissenswertes über die jeweils ausgewählte Region erzählen. „Hessisch4fashion“ ist digitales Storytelling, das Lust auf Fashion, Hessen und Heimatbesuche macht und damit eine junge Zielgruppe erreicht“, so Kate. Denn, und das sei sehr wichtig, die Kommunikation über die sozialen Netzwerke Instagram und Facebook gehöre fest zum Vermarktungskonzept des Blogs. „Während unserer ‚Hessisch4fashion‘-Shootings nehmen wir unsere Follower über Formate wie Instagram-Storys und Live-Sessions mit an den Ort des Geschehens. Authentizität ist in diesem Business wichtig. Zudem möchte ich zeigen, dass ich eine ganz normale Frau bin, die Spaß an Mode hat und dadurch andere Menschen inspirieren möchte“.

Modisch setzt Kate auf Minimalismus und lässige Eleganz. „Ich trage Kleidung, die zu mir passt. Dazu gehören viele Basic-Teile in Farben wie Schwarz, Rot, Hellblau und Lila, aber auch gemusterte Stücke wie ein bunter Ethno-Cardigan oder ein Kleid mit Blumen-Print. Zudem lasse ich mich gerne von anderen Bloggern und Menschen auf der Straße inspirieren. Doch letztendlich macht die Kombination den Look.“ Das kann ein Streetwear-Outfit samt sportlichen Sneakern im Frankfurter Bahnhofsviertel sein, ein schicker Business-Look mit trendigem Karo-Blazer auf der Wiesbadener Wilhelmstraße, oder ein romantisch-geblümtes Kleid in der Fuldaer Altstadt. „Die kreative Herausforderung ist es, beide Bereiche so miteinander zu kombinieren, dass eine Geschichte daraus wird.“

Das Rhein-Main-Gebiet, Hessens modischer Puls

Auch Labels aus Hessen finden sich in Kates Kleiderschrank. „Besonders im Rhein-Main-Gebiet sind viele kreative Designer und Labels zuhause, die tolle Kleidung kreieren. So muss man nicht immer auf die üblichen Modeketten zurückgreifen.“ Langfristig möchte sie diesen Menschen mit „Hessisch4fashion“ eine Plattform bieten, um sich und ihre Mode zu präsentieren. „Das gilt ebenso für lokale touristische Angebote wie für kreative Projekte, die den hessischen Lifestyle leben. Für Kooperationen, die dazu beitragen, unsere hessische Heimat zu bewerben, bin ich total offen. Letztendlich möchte ich inspirieren und begeistern“. Damit ist „Hessisch4fashion“ ein spannendes und zeitgemäßes Online-Format, das die Perspektive wechselt und für ordentlich „gude“ Laune sorgt.


www.hessisch4fashion.de

What do you get when you combine fashion, love for your home and a huge portion of creativity in an online format? The first fashion blog that focusses specifically on fashion from Hesse. “Hessisch4fashion” is a young Blogazine based in Wiesbaden that connects trendy fashion content with Hessian lifestyle. Many of the stories by blogger Kate Schön and photographer Annika List are produced directly at the core of Hesse’s fashion world: the Rhein-Main region.

While the most popular fashion bloggers on Earth travel to Paris, Milan, New York City or Los Angeles, Kate Schön is drawn towards places like the city center of Wiesbaden, the Frankfurt Nordend district, up north towards Giessen or south in the direction of Darmstadt. The “hotspots” of her fashion Blogazine “Hessisch4fashion” are located practically in front of her front door and can be reached by foot, car or train – which is exactly what it is all about.

A Fascination for Blogging

About a year ago the 31-year-old from Wiesbaden who works professionally with social media started working on her Blogazine. “I’ve had the idea of starting a blog for quite some time”, she says as she remembers her first challenges, “but at first I was lacking a concept and a photographer to work with”. Then she met freelance photographer Annika List (32) online, who is today in charge of the blog’s images. Ever since, their cooperation has been fun and inspiration for both of them and once a week they go on a tour to any place in Hesse, where there are stories about dedication, love for home and fashion to be told.

For Annika List “Hessisch4fashion” is a creative platform where she can try new ideas and show her portfolio. “I love to create exciting compositions in images. Hessisch4fashion helps me to train my creativity and try new things, for instance when we visit touristic events like Frankfurt’s fairground festival ‘Dippemess’ to take pictures there.” In places like these, real photo art is created. “What Annika does time and time again is to find the right perspectives and light in order to make the things you’ve already seen seem new and exciting”, Kate adds enthusiastically. Their distribution of tasks is quite clear: Kate writes the texts and story concepts, while Annika takes care of the visual realization.

Modern Digital Storytelling

The content of the Blogazine is made up of fashion, Hesse and stories. This includes report-like texts and story boards that give you a lot of information on the region they’re set in. “Hessisch4fashion is about digital storytelling that makes you feel excited about fashion, Hesse, and places to visit, and thus aims at a young target audience”, says Kate. This way it is extremely important that the communication on social networks like Instagram and Facebook is an integral part of blog marketing. “During our Hessisch4fashion shootings we take our followers with us, using formats like Instagram Stories or Live Sessions. Authenticity is extremely important for this business. Additionally, I want to show that I’m a normal woman who loves fashion and wants to inspire people”.

When it comes to fashion, Kate prefers minimalism and casual elegance. “I wear the type of clothes that fits my type. My wardrobe includes many basic pieces in colors like black, red, light blue or purple, but also patterned clothes like a colorful ethno cardigan or a flower print dress. Additionally, I love to get inspired by other bloggers or by what I see people wearing on the streets. Finally, it’s the combination of things you wear that defines your look.” For Kate this look could be a streetwear outfit with matching sneakers to wear in Frankfurt’s Bahnhofsviertel district, a chic business look with a trendy checked blazer on Wilhelmstraße in Wiesbaden or a romantic flower dress to wear at the old town center in Fulda. “It is the creative challenge to combinate the looks and places in order to tell their story authentically”

The Rhein-Main-Area: Where Hesse’s Fashion is alive

In Kate’s wardrobe you can also find pieces from local labels from Hesse. “Especially in the Rhein-Main area, there are a number of creative designers and labels that create great clothing. This way, you are not limited at all by what the large fashion companies have to offer”. Her long-term plan is to build Hessisch4fashion as a platform for all these people, allowing them to present themselves as well as their clothing. That goes as well for touristic and creative projects that live Hessian lifestyle. “I’m always open for cooperations that help to advertise our home area here in Hesse. My main goal, however, is to inspire and excite“. With this concept Hessisch4fashion is an exciting and modern format of online journalism, with flexible perspectives and plenty of reasons that leaves the readers on high spirits.  

CategoriesRhein-Main