N

Neu im Bahnhofsviertel: 91RAW

91raw Barista Kaffee

Das Bahnhofsviertel hat Zuwachs bekommen, denn seit letzter Woche hat dort ein neues Café eröffnet. Wir haben Lisa von 91RAW in der Münchener Straße einen Besuch abgestattet.

Für alle unter Euch, die gutes und gesundes Essen in der Mittagspause schätzen, aber nie genügend Zeit dafür haben, ist das neu eröffnete 91RAW genau die richtige Adresse.

Der kleine helle Raum des Cafés ist in schlichten Farben gehalten. Die Speisekarte an der Wand hinter der Theke erinnert an das Periodensystem. Die chemischen Elemente tauchen im Branding immer wieder auf und geben dem 91RAW einen cleanen und coolen Look.

Dort gehören neben Bowls, Wraps, Sandwiches, Porridge und Smoothie Bowls auch Cold-pressed Juices und Kaffee zum Angebot. Alles gibt es To-Go in nachhaltigen Verpackungen.

Schnelles gutes Essen

Gründerin Lisa haben Möglichkeiten, als Berufstätiger schnell und effizient an gutes zu Essen zu kommen, in Frankfurt gefehlt. Sie selbst hat eigentlich Wirtschaftswissenschaften studiert – in San Diego. Als sie realisiert hat, dass es dort sogar auf dem Campus coolere Gastro-Konzepte gab, als in einer deutschen Großstadt wie Frankfurt, fand sie das frustrierend. Doch diesen Frust wandelte sie in ein Projekt um: ihren eigenen Laden, das 91RAW.

Für diesen Schritt setzte sie alles auf eine Karte und kündigte ihren sicheren Job. „Das war die intensivste Zeit meines bis jetzt kurzen Lebens.“, erzählt Lisa. Jeden Morgen um vier Uhr zum Vorkochen aufstehen ist nur eine der Herausforderungen, denen sie nun täglich gegenüber steht. Doch das Strahlen in Lisa’s Augen, während sie uns von ihrem Café erzählt, spricht Bände über diese Entscheidung.

Das 91RAW-Team besteht aus insgesamt acht (neun mit Lotte, der französischen Bulldogge) Mitarbeitern und kümmert sich von Montag bis Freitag um Hunger und Durst der Gäste. Und das schon ab 7:30 Uhr. Vor allem morgens und mittags ist im kleinen Laden natürlich einiges los, aber auch später am Tag – bis 17:30 Uhr – wird man hier noch lecker versorgt.

Alle Rezepte hat Lisa allein entwickelt und von Testessern – aka Freunden und Familie – abnehmen lassen. „Ich habe mich einfach gefragt: Was esse ich gerne und wie kann ich das möglichst passend zusammen würfeln?“, erklärt sie uns lachend.

Bowls für jeden Geschmack

Auf diese Art hat sie fünf bunte Bowls entwickelt. Mit Fisch, mit Fleisch, vegetarisch und vegan: Es ist für jeden etwas dabei und niemand wird ausgeschlossen. Dazu gibt es vier verschiedene Dressings: Trüffel, Himbeer-Balsamico, Agavendicksaft-Senf und Granatapfel-Sesam. Fans der “Zeit für Brot”-Zimtschnecken – also: jeder! – werden sich freuen, diese hier auch zu finden. Das leckere Brot kommt übrigens von mehlwassersalz.

Dass nach der Eröffnung am Donnerstag schon am Freitag Gäste zum zweiten Mal kamen, ist doch ein gutes Zeichen: Es scheint nicht nur uns zu schmecken!

Auch zum Thema Kaffee gibt es hier einiges zu sagen, denn bei 91RAW gibt es sogar einen Barista. Fred erzählt uns, dass die hauseigene Kaffeemischung dafür gemacht ist, allen Menschen zu schmecken – nicht nur den Kaffee-Experten.

Bei unserem Besuch durften wir ein paar wirklich gute Bowls und Getränke, wie die vegane Marrakesch Bowl, den Karotten Juice, einen Matcha Latte mit Hafermilch und die Açaí Bowl probieren. Glücklich, satt und zufrieden ging es danach für uns auf den Heimweg und wir freuen uns schon sehr auf das nächste Mal bei Lisa im 91RAW.


91RAW
Münchener Straße 8
Bahnhofsviertel
@91raw

Weitere neueröffnete Cafés findet ihr hier: Plants & Cakes im Oeder Weg und Tachelesz am Paulsplatz.

CategoriesAllgemein
Kim

Studiert Onlinejournalismus.
Interessiert sich für Mode, Nachhaltigkeit und gutes Essen. Schreibt und fotografiert zu diesen Themen auf ihrem eigenen Blog BUMOKA oder macht neuerdings auch Videos darüber.
Hat sich fest vorgenommen, keine Veganerin der anstrengenden Sorte zu sein und bekommt das meistens auch ganz gut hin.
Frankfurt durchforstet sie regelmäßig nach coolen Locations und Hotspots für ihren nächsten Blogpost.