WHY! Coffee

DIE NEUN | Der beste Iced Coffee in Frankfurt

Sonne satt: Frankfurt schwelgt von einem heißen Sommertag in den nächsten und unser Gemütszustand bewegt sich irgendwo zwischen sorgloser Urlaubslaune und sonnengebräunter Fröhlichkeit. Hat man jedoch nach ein paar Wochen Hitze die rosarote Sonnenbrille einmal abgesetzt, wird klar: Das Meer ist verdammt weit weg, die Dachgeschosswohnung am Siedepunkt und in der Bahn kommt man sich für diese Temperaturen auch einfach viel zu nah. Damit die sommerliche Euphorie im Großstadtdschungel ungetrübt bleibt, braucht es den richtigen Begleiter: Iced Coffee!

Titelfoto: © WHY! Coffee

Das Getränk aus unserer Lieblingsbohne in der Sommerversion versorgt Euch mit dem Koffeinkick und der nötigen Erfrischung gegen die Sonnenstich-verdächtige Benommenheit. Wir haben Euch neun der besten Anlaufstellen für Kaffee on the Rocks zusammengestellt, die die Asphalt-schmelzende Stadthitze erträglich machen.

1 | MoKa Roasters – Kalimera Kaffeetraum!

Oppenheimer Landstraße 19 | Frankfurt Sachsenhausen | @mokaroasters

Das kleine Café am Schweizer Platz mit der großen Fensterfront und der gemütlichen Terrasse ist besonders an heißen Tagen definitiv ein Wohlfühlort. Hier bekommt Ihr zum Beispiel leckeren griechischen Frappé oder Freddo Cappuccino sowie Freddo Espresso aus eigener Röstung – serviert in stilvollen Kristallgläsern und begleitet von einem netten Pläuschen mit dem herzlichen Team. Auch Erfrischendes gegen den kleinen Hunger wartet in Form von liebevoll mit Blüten garnierten Smoothie-Bowls, Salaten oder fruchtigen Torten auf Euch. Ob zum Dortbleiben oder To-Go für ein entspanntes Sonnenbad am nahegelegenen Mainufer: Das „MoKa Roasters“ ist für uns definitiv ein Must-See in Sachen geeiste Kaffeespezialitäten und gute Sommerlaune.

2 | WHY! Coffee – Lieblings-Neuzugang für hohe Baristakunst

Kaiserstraße 34 | Frankfurt Bahnhofsviertel | @whycoffee.de

„Specialty Coffee“ prangt es an der Scheibe des neuen Cafés auf der oberen Kaiserstraße und das können wir nur unterschreiben! Im „WHY! Coffee“ bekommt Ihr seit diesem Frühjahr leckere qualitativ hochwertige Kaffeespezialitäten aus 100 Prozent Arabica-Bohnen. Die verschiedenen Espresso- sowie Filterröstungen bewegen sich entlang der kompletten Aroma-Palette von Schokolade mit einem Hauch dunkles Karamell, über leicht scharfe Nuss mit feiner Süße, bis hin zu Aromen von Steinobst und dunkler Schokolade mit intensiver Süße und feiner Säure. Verbunden mit einer der zahlreichen Milchoptionen und Eiswürfeln, steht Eurem geeisten Filterkaffee oder Cappuccino nichts mehr im Wege. Wir sind uns einig: Der neue Third-Wave-Coffee-Laden im Bahnhofsviertel ist großes Kaffee-Kino und einer unserer neuesten Lieblingsplätze für kalte – und definitiv auch heiße – Baristakunst. Schaut mal vorbei – WHY not?

3 | Monza Caffè & Bar – Italienische Kaffeekultur auf Eis

Große Bockenheimer Straße 43 | Frankfurt Innenstadt & Schweizer Straße 73 | Frankfurt Sachsenhausen | @monzacoffee

Bunte Fliesen, lange Theke, stilechte Barista-Uniform - und vor allem exzellenter caffè: „Monzas“ Mission, ein Stück Italien nach Frankfurt zu holen, ist in jedem Detail spürbar. Ganz nach Manier eines Kaffeehauses in Florenz oder Neapel bekommt Ihr in den beiden Filialen auf der Schweizer Straße und der Freßgass leckeren italienischen Kaffee serviert – wahlweise auch auf Eis, dem I-Tüpfelchen eines jeden Sommertags. Kombiniert mit einem süßen Cannolo oder Cornetto mit Aprikose oder Pistazie? Perfetto. Am besten bleibt Ihr noch ein bisschen länger und geht von der koffeinhaltigen Erfrischung nahtlos in den Aperitivo über – denn Eiswürfel funktionieren ja bekanntlich nicht nur mit Kaffee, sondern auch ganz wunderbar mit Aperol Spritz. In diesem Sinne: Chin Chin!

4 | NOX coffee and bar – Lieblingsplatz im Kiez

Niddastraße 96 | Frankfurt Bahnhofsviertel | @nox.coffeebar

Von dem wunderbaren Café am Ende der Niddastraße und kleinen Geschwisterchen des „NOX Wasserhäuschens“ in Sachsenhausen haben wir ja an früherer Stelle auf dem Blog schon geschwärmt. Auch an heißen Sommertagen wollen wir Euch diese Empfehlung natürlich nicht vorenthalten. Der Weg ins kleine Kiez-Café lohnt sich, denn hier wartet Euer hochwertiger Koffeinkick in der Eisversion in Form eines leckeren Iced Filter mit frischer Orange oder Iced Hafer Latte auf Euch.  Genießt ihn in aller Ruhe auf der Terrasse – vielleicht gesellt sich ja die ein oder andere Leckerei aus dem inzwischen sehr schön und vor allem lecker ausgebauten Angebot zu Eurem Lieblingsgetränk auf Eis hinzu.

Nox quer
Foto: @nox.coffeebar

5 | The Holy Cross Brewing Society – Qualität on the Rocks

Fahrgasse 7 | Frankfurt Innenstadt | @the_holy_cross_brewing_society

Der Coffeeshop mit dem prestigeträchtigen Namen ist eine feste Größe in der Welt des Frankfurter Spezialitätenkaffees. Industrial Style und ausgefeilte Baristakunst bilden in der unteren Fahrgasse ein Dreamteam, das Fans der kleinen Bohne mit Fine Drinking verwöhnt – natürlich auch im Sommer. Hier fährt das Team die gesamte Bandbreite an geeisten Spezialitäten auf, die die Kaffeewelt zu bieten hat. Cremiges Vanille-Eis küsst doppelten Espresso im Affogato, Iced Cappuccino wird gekrönt von raffinierter Latte Art, Orange veredelt Coldbrew und Espresso wird mit Tonic Water zum perfekten Mittelweg zwischen Drink und Kaffee. Klingt das nicht himmlisch? Finden wir auch. Deshalb ist das „Holy Cross“ definitiv unter den besten Adressen für Kaffeeträume – auch auf Eis.

6 | Hoppenworth & Ploch – Iced Institution

Markt 22 | Frankfurt Neue Altstadt & Friedberger Landstraße 86 | Frankfurt Nordend & Siolistraße 7 | Frankfurt Campus Westend | @hoppenworthundploch & @hoppenworth_ploch_cafe_bakery

Nicht nur für Kaffeespezialist:innen ist das „Hopplo“ mit seiner fantastischen Rösterei und den drei Cafés im Westend, im Nordend und in der Neuen Altstadt ebenfalls eine wahre Institution und aus der Kaffeelandschaft der Stadt nicht wegzudenken. Auch in einigen weiteren Cafés seid Ihr bestimmt schon in den Genuss der Sachsenhausener Röstung gekommen. Nicht verwunderlich also, dass das Team sein tiefgreifendes Wissen über sein Handwerk auch dazu nutzt, sommerliche Specials zu kreieren. Espresso on the Rocks bekommt Ihr ebenso kredenzt wie Iced Filterkaffee und sämtliche wunderbare Kombinationen, die aus Eis und Kaffeespezialitäten entstehen können. Nichts wie raus mit Euch zu einem Sommerspaziergang über den Campus Westend, einen Nordend- oder Alstadtbummel – die feingeröstete Erfrischung wartet schon!

7 | Bar Americano – High End trifft Iced Blend

Neue Rothofstraße 3 | Frankfurt Innenstadt | @bar.americano.frankfurt

Klarer Fall von gut und gut versteckt: Die „Bar Americano“ in der Neuen Rothofstraße, parallel zur Goethestraße, will erst einmal gefunden sein – belohnt aber dann mit erstklassigem Kaffee und einem Espresso, der ganz klar unter die Top 10 – Pardon  DIE NEUN – besten der Stadt gehört. Das stilvoll designte Café mit bronzefarbenen Akzenten, marmorisierten Oberflächen und glänzenden Materialien verbreitet entspannte Sommervibes und das Team lässt Euch in Sachen Iced Coffee natürlich auch nicht hängen. Schaut mal vorbei und genießt einen geeisten Kaffee im Schatten auf der großen Terrasse. Darf’s noch etwas mehr sein? Dann genießt einen frischen Saft oder folgt doch dem Motto des Ladens: „All we need is Sunshine. Lemons and Prosecco.“

Bar Americano
Foto: @adrinfluence

8 | Barrio Café – Manche mögen’s bunt!

Berliner Straße 2 | Offenbach | @barriosquad

Es gibt definitiv ein paar gute Gründe für einen Abstecher nach Offenbach – das „Barrio“ ist jedenfalls einer davon. Hier bekommt Ihr leckeres Frühstück und Lunch mit orientalischem Touch und vielen veganen Alternativen. Neben Superfood Lattes und Kaffee aus eigener Röstung bekommt Ihr hier natürlich auch sommerliche Bohnengetränke. Das Team verleiht dem Iced Coffee eine extra „blumige Note“ – optisch ein Highlight und der Geschmack lässt natürlich auch nicht zu wünschen übrig! Wer also nicht nur den Koffeinkick gegen die Sonnenhitze, sondern auch die richtige Portion Flower Power sucht, ist hier genau richtig. Schaut mal vorbei und werdet Teil der „Barrio Squad“!

9 | Gresso – Entspannung an der Ecke

 Grüneburgweg 1 | Frankfurt Westend | @gresso_caffe

Ein weiteres Stück italienische Kaffeekultur, ein weiteres Highlight: Die Espressobar „Gresso“ am Beginn des Grüneburgwegs soll laut den Gründern vor allem eines: guten Espresso und Kaffee herstellen. Das tut sie und ergänzt das Angebot um die kleine Bohne mit leckeren Panini, Wurst- und Käsespezialitäten, Suppen, Quiche, Kuchen und kleinen Naschereien – allesamt frisch zubereitet oder aus Italien importiert. Die gemütliche Einrichtung und die große Terrasse mit den rot-weißen Bistrostühlen tragen ihr Übriges dazu bei, den Trubel der Eschersheimer Landstraße komplett zu vergessen und eine Kaffee-Glücks-Moment zu genießen. Saisongerecht kommt der natürlich ebenfalls auf Eis, das sich mit der in Mailand gerösteten Hausmischung zur kühlen Rettung im heißen Großstadtdschungel verbindet. Legt unbedingt mal einen Stopp ein!

Noch nicht genug Abkühlung? Hier findet Ihr weitere Iced-Coffee-Inspirationen. Wer seinen Kaffee lieber heiß mag, kann sich auf dem Blog umschauen. In diesem Sinne: Cool bleiben!

Nathalie Eirich

Gebürtig aus Darmstadt, seit mehreren Jahren Wahlfrankfurterin – und immer noch frisch verliebt in die Stadt. Leidenschaftliche Spaziergängerin, Kaffee-Trinkerin, Yogi, Tänzerin, Medienkulturwissenschaftlerin und PR-Beraterin. Kochmuffel und daher Restaurantfan. Theater- und Kunstliebhaberin. Früher Vogel oder Nachteule je nach Tagesform. Reich an Sommersprossen.

Hat Dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn gerne weiter!
Folgst Du uns?