Estela 1

Die spannendsten Frankfurter Neueröffnungen

Ob Café, Restaurant, Bar oder Lädchen – Frankfurt wird stetig um neue Konzepte und Lieblingsplätze reicher. Für Neugierige, Ausprobierer:innen und alle, die auf der Jagd nach neuen Schätzen im Stadtleben sind, haben wir einige der spannendsten Neueröffnungen der ersten Jahreshälfte von 2022 zusammengestellt.

Titelfoto: © Estela

King Louie

SAALBURGSTRASSE 17 | FRANKFURT BORNHEIM | @KING.LOUIE2022

In der Saalburgstraße in Bornheim hat Felix Wegener vom Wasserhäuschen „GUDES“ ein musikalisches Café eröffnet (lest mehr darüber hier!). Das „King Louie“ liegt direkt an der Bushaltestelle Bornheim Mitte in den Räumen der Musikschule Vierklang. Hier gibt’s allerlei schöne (übrigens auch funktionstüchtige) Instrumente – ein Flügel, Violinen, Celli und Gitarren schmücken die Wand des hellen, hohen Raums. Hier bereiten Euch Felix und sein Team Euren Kaffee von Due Mani zu, außerdem gibt es diverse Kuchen (von Mellow Yellow), Stullen und abends auch Drinks. Musik ab!

King Louie
King Louie 2

Minie’s Café

DIESTERWEGSTRASSE 10 | FRANKFURT SACHSENHAUSEN | @_MINIES

In Sachsenhausen erwartet Euch in „Minie’s Café“ die volle Packung Dolce Vita. Mit Crostinis, Schiacciata, Antipasti und süßen Cannoli bringt Euch das Team ein kleines Stück mediterranes Flair nach Frankfurt. Auch den Aperitivo solltet Ihr unbedingt mal dort ausprobieren. Buon Appetito!

Minies 1
Fotos: © Minie's Café
Minies 2
Minies 3

Isabella Glutenfreie Pâtisserie

Neue Kräme 29 | Frankfurt Innenstadt | @isabellaglutenfreiepatisserie

Wie der Name bereits verrät, bekommt Ihr bei „Isabella“ auf der Neuen Kräme 100 Prozent glutenfreie Süßigkeiten und köstliche Pâtisserie-Produkte: Backwerk in süß, aber auch in salzig, mit glutenfreien Brötchen, Brot und herzhaften Quiches. Obendrein gibt es noch eine vegane, laktose- und zuckerfreie Pralinentheke. Plus: Die Bäckerei hat eine soziale Komponente und schafft inklusive Arbeitsplätze.

Isabella 1
Fotos: © Isabella Glutenfreie Pâtisserie
Isabella 2

Joolina Cakery

Wiesenstraße 33 | Frankfurt Bornheim | @joolinacakery

Wunderschöne Raw Cakes, kunterbunte Bowls und Stullen bekommt Ihr bei „Joolina Cakery“ in Bornheim. Alles komplett vegan. Neben süßen und gesunden Köstlichkeiten findet Ihr hier außerdem noch eine kleine Produkt- und Geschenkauswahl sowie ausgewählte Nahrungsergänzungsmittel.

Joolina 1
Fotos: © Joolina Cakery
Joolina 2
Joolina 3

Cono Cimino 46

Oeder Weg 73 | Frankfurt Nordend | @pizzeria_cimino46

Frisch gebackene Pizzeria: Im „Cono Cimino 46“ bereitet man jetzt auf dem Oeder Weg frische Pizzen im neapolitanischen Stil aus dem Steinofen zu. Komplett transparent vor großer Fensterfront, backen die Betreiber zu Hip-Hop, Rap und Beats. Dazu gibt’s natürlich auch leckere Salate, Fleisch, Fisch und Pasta.

Ribs n’ Booze

OTTOSTRASSE 19 | FRANKFURT GALLUS | @RIBSNBOOZE

„Fried Days for Future“: im „Ribs n‘ Booze“ auf der Ottostraße kriegt Ihr jede Menge Ribs, Burger, Wings und Bowls. Neben waschechten Barbecue-Spezialitäten (natürlich auch fleischlos!) gibt es hier auch noch coole Cocktails. Meat Lovers Heaven!

RibsnBooze 1
Fotos: © Ribs n' Booze
Ribsnbooze 2

WHY! Coffee

KAISERSTRASSE 34 | FRANKFURT BAHNHOFSVIERTEL | @WHYCOFFEE.DE

Kaffee-Nerds aufgepasst! Bei „WHY! Coffee“ im Bahnhofsviertel kommen anspruchsvolle Kaffee-Genießer:innen auf den Geschmack. Drei lokal geröstete Espressosorten werden als Basis für die Kaffeespezialitäten zur Auswahl gestellt. Die Kundschaft kann an der Theke auswählen, mit welcher der drei Sorten ihr Cappuccino, Flat White oder Filterkaffee gebrüht werden soll – Kaffeeperfektion und Baristakunst stehen hier im Vordergrund! Mehr zum Kaffeegenuss lest Ihr hier.

Why Coffee
Fotos: © WHY! Coffee
Why Coffee

Estela

Schweizer Platz 56 | Frankfurt Sachsenhausen | @estela_ffm

Auf der Schweizer Straße in Sachsenhausen hat sich vor Kurzem das allseits beliebte Burger-Restaurant „Bareburger“ in die Gastrothèque „Estela“ verwandelt. Die Besitzer sind die gleichen geblieben, das Konzept hat sich jedoch geändert. Burger gibt es zwar noch, sie stehen aber nicht mehr im Fokus. Auf der Speisekarte findet man jetzt Stullen (mit Produkten von „Mehlwassersalz“), Croques und wechselnde, saisonale Gerichte. Außerdem bietet Estela eine sehr üppige Weinkarte mit circa 100 Weinen an. Zum Wohl!

Estela 1
Fotos: © Estela
Estela 2

LieblingsNachbar

 Röderbergweg 61 | Frankfurt Ostend | @lieblingsnachbar_cafe

Das „Café LieblingsNachbar“ lädt im Ostend seit Anfang des Jahres zu frischen Kuchen, großzügigem Brunch und hochwertigen Kaffeespezialitäten ein. In den Abendstunden wechselt das Café in den Barbetrieb und kredenzt Drinks und Cocktails. Go east!

Lieblingsnachbar 1
Fotos: © LieblingsNachbar
Lieblingsnachbar2
Lieblingsnachbar3

Occhio d’Oro

FLEMINGS SELECTION HOTEL FRANKFURT-CITY | ESCHENHEIMER TOR 2 | FRANKFURT INNENSTADT | @OCCHIO_DORO

Im Flemings Selection Hotel Frankfurt-City am Eschenheimer Tor könnt Ihr es Euch auf dem Rooftop mit spektakulärem Blick auf den Eschenheimer Turm und die Skyline gut gehen lassen. Maximal instagrammable ist aber nicht nur die Aussicht, sondern auch das, was auf die Teller und in die Gläser kommt. Auf einer ausgewählten Speisekarte, werden italienische Gerichte mit modernem Anstrich interpretiert. Primi, Secondi, Dolce und Bella Vista.

Occhio doro
Fotos: © Occhio d'Oro
Occhiodoro
Occhio doro 2

Taquería La original

Stiftstraße 41 | Frankfurt Innenstadt | @laoriginaltaqueria

Original mexikanische Tacos findet Ihr bei der Taquería in der Innenstadt. Dort wartet die volle Bandbreite des Streetfoodklassikers in authentischer Ausführung auf Euch. Die Karte ist übersichtlich und konzentriert sich auf’s Wesentliche. Neben Chicken, Fisch, Rind und vegetarischen (soften) Tacovarianten, gibt es noch Quesadillas und Margaritas.

Taqueria 3
Taqueria
Foto: © Taquería La original

Ranch & Sea

Junghofstraße 16 Ecke Alte Rothof Straße | Frankfurt Innenstadt | www.ranchandsea.de

Im opulenten neuen „Ranch & Sea“ in der Junghofstraße kommen Fleisch und Seafood Liebhaber:innen auf ihre Kosten. Hier bleibt von leckerem Burger und Pasta bis hin zum ganzen Hummer und Wagyu Steak kein Wunsch offen.

Ranch & Sea

Café Mina

Dreieichstraße 45 | Frankfurt Sachsenhausen | @mina_cafe_frankfurt

In einer ehemaligen Apfelweinwirtschaft auf der Dreieichstraße in Sachsenhausen eröffnete vor Kurzem das Café „Mina“. Hier gibt es österreichische Spezialitäten wie Wiener Melange, Gugelhupf und Apfelstrudel. Daneben kredenzt das Team aber auch ägyptische Speisen aus Kairo.

Hohenheim & Söhne

Rothschildallee 20 | Frankfurt Nordend | @hohenheimundsoehne

Im Nordend gibt es in der Rothschildallee ein neues veganes Fine-Dining-Konzept. In der Alten Luisenapotheke bringt das Team jetzt zwischen alten Apothekerschränken und Reagenzgläsern hochmodernes, veganes Essen auf die Teller und beweist, dass vegan auch schick und piekfein kann.

My Peach Beauty

Glauburgstrasse 69 I Frankfurt Nordend | @mypeachbeauty.com_

Alles für die tägliche Beauty-Routine und die kleine Portion Selfcare: Ausgewählte Pflegeprodukte kleiner Marken findet Ihr bei „My Peach Beauty“ auf der Glauburgstraße im Nordend. Was Ihr hier kaufen könnt, sind gewissenhaft zusammengestellte Produkte für Kopf bis Fuß sowie Parfüms und Kerzen.

My Peach Beauty 1
Fotos: © My Peach Beauty
My Peach Beauty 2

Franconofurd

Eckenheimer Landstraße 70 | Frankfurt Nordend | @cafe_franconofurd

Auf der Eckenheimer Landstraße im Nordend hat das „Franconofurd“ eröffnet. In dem kleinen Café, das auf den ersten historischen Namen Frankfurts in der Geschichte unserer Stadt hört, verwöhnt man Frankfurter:innen jetzt mit leckerem Vino, Pasteis de Nata, Leckereien zum Frühstück, Bagels und hausgemachtem Kuchen. Regional zählt: Alles, was angeboten wird, kommt direkt aus Frankfurt und Umgebung.

Franconofurd 1
Fotos: © Franconofurd
Franconofurd 2

CloudEatery

Gervinusstraße 17 | Frankfurt Westend | @cloud_eatery

Im Westendcarree bietet Euch „CloudEatery“ die ganze Bandbreite eines Food Courts für zu Hause, im Büro oder einfach direkt im Restaurant. Unter einem Dach vereint das Start-up sechs eigene Restaurantmarken, die jeweils breitgefächerte Kochstile anbieten. Damit hat man bei „CloudEatery“ sechs Restaurants unter einem Dach und wählt aus sechs unterschiedlichen Speisekarten – da ist wirklich für jeden was dabei!

Cloud_Eatery 1
Fotos: © CloudEatery

Ihr habt immer noch Hunger und Durst? Schaut mal hier. Welche spannenden Konzepte haben im letzten Jahr eröffnet? Das seht Ihr hier. Viel Spaß beim Entdecken!

Hat Dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn gerne weiter!
Folgst Du uns?