S

Spontan fokussiert: Der everyworks Workspace im IntercityHotel

Für kurz oder lang, immer spontan und vor allem zentral: Die Initiative Smart City I DB der Deutschen Bahn hat ein bundesweites Coworking-Netzwerk gestartet und kreiert jetzt kleine Oasen für ungestörtes, ruhiges Arbeiten am zentralsten Ort der Stadt: dem Bahnhof. In Kooperation mit dem IntercityHotel Frankfurt Hauptbahnhof Süd hat nun das „everyworks inside IntercityHotel“ am Hauptbahnhof eröffnet und bietet flexibel nutzbare Arbeitsplätze sowie einen Meetingraum. Hier können wir ganz spontan mit einfachem Einchecken per App das schnelle Telefonat zwischendurch, die ausgedehnte Mobile Office Session oder das dringende Meeting erledigen können. Warum das „everyworks“ die beste Anlaufstelle für sämtliche Situationen in Sachen Arbeit ist? Das lest Ihr hier!

– Anzeige –

Der eine Anruf

Das letzte Meeting im Rücken, die Abfahrtszeit des Anschlusszuges im Blick. Und dann ist da dieser eine wichtige Anruf, den Du unbedingt noch vorher machen solltest – und zwar bald, denn Zeitverschiebung lässt grüßen. Das Problem? 20 Minuten Aufenthalt am Hauptbahnhof Frankfurt und drinnen sowie draußen ein Lärmpegel, der wichtige Telefonate zwangsläufig zu einer Mammutaufgabe macht. Die Lösung befindet sich – zum Glück – am Südausgang/Mannheimer Straße im Erdgeschoss des IntercityHotels. Schnell die „everyworks“-App herunterladen, über wenige Klicks einchecken und einen Arbeitplatz reservieren – in der schallisolierten Telefonbox steht dem Call nun nichts mehr im Wege. Und falls es schnell geht? Die Arbeitszeit wird minütlich mit 16 Cent abgerechnet. Falls es länger dauert, könnt Ihr für 39 Euro einen DayPass erwerben und den ganzen Tag entspannt im Space arbeiten.

Home – oder besser – Hotel Office

„Nächster Halt: Frankfurt am Main Hauptbahnhof!“ lautet der Startschuss für den Business-Aufenthalt. Vorsichtshalber am Vortag angereist, mit dem Gepäck voller Ideen und einer Kundenpräsentation, die noch den letzten Schliff verlangt. Da gilt es: Wege kurzhalten, optimale Arbeitsbedingungen schaffen und natürlich den kreativen Arbeitsausgleich nicht vernachlässigen. Der Plan wird im IntercityHotel in Laufweite des Bahnhofs – kurze Wege: Check! – umgesetzt. Highspeed-WLAN, ruhige Arbeitsplätze mit Sichtschutz für den optimalen Fokus und Kaffee, Tee sowie Wasser inklusive – das „everyworks“ macht auch unsere Office Situation away from Office perfekt. Der letzte Durchlauf des Pitchs wird noch einmal mit dem Team im Meeting Room (69 Euro pro Stunde) geprobt, bevor es dann – Stichwort Arbeitsausgleich – noch zu einem Abstecher ins kulinarische Ausgeh-Paradies des Bahnhofsviertels geht.

Die Credits sind sicher

Szenenwechsel. Der letzte Meilenstein in den Semesterferien? Die Hausarbeit. Sie ist natürlich nicht fertig geworden und verträgt sich auch überhaupt nicht mit den Urlaubsplänen der nächsten Wochen. Das Glück im Unglück? Zum Anschlusszug in die Heimat ist noch eine Stunde Zeit – perfekt, um in einer ruhigen Ecke des „everyworks“ fix noch das Fazit herunterzuschreiben. Effektiv genutzte Umsteigezeit und ein Minutenpreis für den Studierenden-Geldbeutel sorgen für ein doppelt gutes Gewissen, die inbegriffene Kaffee-Flatrate für das nötige Koffeinlevel. Und wer hätte gedacht, dass die Ferien damit schon am Frankfurter Hauptbahnhof beginnen können?

In der Ruhe liegt die Kraft

Spannende Menschen, neue Eindrücke im Überfluss, ein buntes Stadtleben – und trotzdem möchten sich Inspiration und Schreibfluss nicht so recht einstellen. Dabei lief es mit dem aktuellen Kapitel so gut – mehr Ruhe muss her! Mitten im Trubel der Stadt ist ein Platz im „everyworks“ frei. Spontan eingecheckt, einen grünen Tee geholt und am Arbeitsplatz am Hochtisch mit Blick auf das urbane Treiben des Bahnhofsviertels Platz genommen. Natürliche Materialien, sanfte Farben und Elemente aus der Natur sorgen für den optimalen Gegenpol zum Geschehen auf der Straße und machen das Design des Architekturbüros Matteo Thun & Partners aus, das die Hotelräumlichkeiten gestaltet hat. Es verbindet sich mit der Smart Furniture im „everyworks“ zu einer perfekten Fusion aus Entspannung und Konzentration. Inspiration? Definitiv. Lärm? Fehlanzeige. Schreibblockade? Gelöst.

Und so funktioniert es:

  • „everyworks“-App kostenlos im Apple Store und Google Play Store herunterladen.
  • Registrieren und einen Minute Seat für 16 Cent pro Minute oder einen Meeting Room für 69 Euro pro Stunde reservieren. Ein DayPass steht aktuell für 39 Euro zur Verfügung.
  • Ein mit der Buchung zum Scannen generierter QR-Code ermöglicht den Check-in und Check-out.
  • WLAN, Kaffee, Tee und Wasser sind während des Aufenthalts inklusive.
  • Für vertrauliche Telefonate steht eine Telefonbox bereit.
  • Mit Verlassen der Coworking-Fläche generiert die App automatisch eine Rechnung.

Coworking an Bahnhöfen ist ein Projekt der Initiative Smart City I DB bei der Deutschen Bahn, die auf umweltfreundliche Angebote für eine nachhaltige Stadt und eine gute Vernetzung von Verkehrsinfrastruktur und Mobilität abzielt.

Ihr befindet Euch in einer der oben geschilderten Situationen oder seid ganz kurzentschlossen auf der Suche nach einem zentralen, ruhigen Coworking Space für fokussiertes Arbeiten? Dann schaut mal im IntercityHotel am Hauptbahnhof vorbei.

Ihr seid – warum auch immer – nicht im wunderbaren Frankfurt unterwegs? „everyworks“ gibt es auch in Berlin, Hannover, Karlsruhe und Nürnberg – und wird stetig erweitert.

Probiert „everyworks inside IntercityHotel“ einfach mal aus. Mit dem einmaligen Code „FrankfurtWunderbar180!“ könnt Ihr bis zum 1. August 2022 die Minute Seats im Space für 180 Minuten kostenfrei nutzen. *


everyworks inside IntercityHotel
Mannheimer Straße 21
Frankfurt | Bahnhofsviertel
Öffnungszeiten: Mo-Fr 8:00-20:00 Uhr
everyworks.de

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Smart City I DB entstanden.
*Der Gutschein beinhaltet 180 Freiminuten für den Minute Seat, gültig für Neukund:innen von everyworks. Als Neukund:innen gelten Nutzer:innen, die sich zur Nutzung des Gutscheins erstmals bei everyworks registrieren, sowie everyworks-Accounts, die zum Zeitpunkt des Hinzufügens des Gutscheins in der everyworks-App nicht älter als vier Wochen sind. Voraussetzungen sind der Download sowie die Installation der everyworks-App (iOS oder Android) mit Erstellung eines Kundenkontos. Pro Neukund:in kann nur ein Gutschein hinzugefügt werden. Zur Nutzung muss der Gutschein in der everyworks-App hinzugefügt werden. Das Hinzufügen der Freiminuten in der everyworks-App ist vom 01.05.22 bis einschließlich 01.08.22 möglich.
CategoriesAllgemein
Nathalie

Gebürtig aus Darmstadt, seit mehreren Jahren Wahlfrankfurterin - und immer noch frisch verliebt in die Stadt. Leidenschaftliche Spaziergängerin, Kaffee-Trinkerin, Yogi, Tänzerin, Medienkulturwissenschaftlerin und PR-Trainee. Kochmuffel und daher Restaurantfan. Theater- und Kunstliebhaberin. Früher Vogel oder Nachteule je nach Tagesform. Reich an Sommersprossen.