S

Streetstyle: Das tragen Frankfurter

Frankfurt ist eine modebewusste Stadt. Dies zeigt sich nicht nur an den ausgewählten kleinen Labels und Stores, die in der gesamten Stadt verteilt sind, sondern auch an den vielen besonders coolen Outfits, die man tagtäglich bewundern kann, wenn man durch die Straßen läuft. Wir stellen Euch daher vier Frankfurter vor, die nicht auf die Fashion Week warten müssen, um Ihre Outfits zu zeigen.

Titelbild: Kai Schmidt
Gespräche: Daniele Travia

Die Bilder stammen von Kai Schmidt und Kenny Sang (@kennysang_) und sind an prägnanten Frankfurter Orten entstanden. Erkennt Ihr sie?

Wie würdest Du Deinen Style beschreiben?

Sarah (26):
“Die Vielseitigkeit der Mode macht mir großen Spaß. Vor allem als Frau gibt es nichts schöneres so viel Auswahl an Stilrichtungen und Produktgruppen zu haben. Meine Freunde beschreiben mich als „Modern Pocahontas“. Ich breche Stilrichtungen von Vintage, Streetwear und High Fashion immer mit der Intention meine Weiblichkeit zu unterstreichen.”

Was darf auf Deiner Reise nie fehlen?

Philipp (23): “Ich habe mir vor einiger Zeit beim The Listener den PB 0110 Rucksack geholt. Seitdem ist er mein treuer Reisebegleiter. Egal ob im Urlaub oder bei Auftritten als DJ, den Rucksack habe ich immer dabei.”

Was sind zurzeit Deine Lieblingsbrands?

Luisa (23): Zu meinen jetzigen Lieblingsbrands zählen „The Row“ und „Attico“. Ansonsten bin ich ein langjähriger Riesenfan von „Jil Sander.“

Wer inspiriert Dich, Volkan?

Volkan (35): “Mich inspirieren in erster Linie Akteure wie Johnny Depp oder Al Pacino. Der Italo-Retro Style aus den 80er und 90er Jahren hat mir schon immer sehr gut gefallen.”

CategoriesAllgemein