Blick auf die EZB im Ostend Frankfurt bei Sonnenuntergang
E

Ein Spaziergang durchs Ostend

Wir lieben es, Frankfurt mit all seinen wunderbaren, vielfältigen und aufregenden Ecken zu erkunden! Deswegen stellen wir Euch hier auf dem Blog immer mal wieder ein paar tolle Spaziergänge durch Straßen oder Stadtviertel vor. Dieses Mal an der Reihe: das Ostend.

Direkt angrenzend an die trubelige Innenstadt, das entspannte Nordend und natürlich den Main, liegt das Ostend. Ein Stadtteil, in den es vermutlich nicht sonderlich oft FrankfurterInnen aus anderen Vierteln treibt – wobei das wahrscheinlich ein typisches Frankfurt-Ding ist. Doch das Ostend ist auf jeden Fall einen Besuch wert, denn dort gibt es einiges zu entdecken. Wir haben Euch hier mal einen schönen Spaziergang zusammen gestellt.

Unsere Route beginnt dort, wo es frischen Kaffee und leckeren Kuchen gibt: in der Hanauer Landstraße beim Café Aniis. Gewappnet mit einer leckeren Wegzehrung geht es weiter in Richtung EZB. Wir biegen kurz vorher rechts ab auf die Sonnemannstraße. Nur wenige Schritte vom Aniis entfernt findet Ihr den Oständ Store – ein Concept Store mit Fokus auf Nachhaltigkeit und regionale Produkte. Mit Alma, der Inhaberin des Ladens haben wir hier auf dem Blog übrigens auch schon mal gesprochen. Also schaut einfach mal rein, vielleicht findet Ihr ja ein tolles Geschenk für die beste Freundin oder für Euch selbst?

Nach dem kleinen Shopping-Stop geht es weiter zum Main. Links an der EZB vorbei geht ein Weg, der geradewegs auf die Deutschherrn-Brücke zuläuft. Was es mit den seltsamen runden Kugeln auf sich hat, die in der Mitte der Brücke hängen, könnt Ihr hier nachlesen. Und für einen absolut sprachlos machenden Ausblick auf Skyline, Main und EZB, empfehlen wir Euch sowohl einen Abstecher auf die Deutschherrn-Brücke, als auch auf die Honsell-Brücke etwas weiter flussaufwärts. Zwischen diesen beiden Wasserüberwegen liegt der Osthafenpark, der sehr beliebt bei Picknickern, Skatern und Freunden der Bewegung im Freien ist.

Kuchen und Kaffee sind schon wieder leer? Dann gibt es Nachschub beim Kunstverein Montez, eine tolle Location für warme Tage mit Sonnenschein und guter Laune. Die erfrischende Rhabarberschorle mit Minze könnt Ihr im Liegestuhl, mit Blick auf die Skyline oder im Spazieren am Main entlang genießen.

Bald kommt Ihr in die Area der Weseler Werft, mit vielen tollen Häusern direkt am Wasser. Wie man dort so wohnt, haben wir hier bereits für Euch ausgecheckt. In genau dieses Wohngebiet biegt Ihr rechts ein und kommt nach ein paar Minuten auf dem Paul-Arnsberg-Platz an. Wie an einigen anderen Stellen in Frankfurt, steht auch hier ein öffentlicher Bücherschrank mit einer breit gefächerten Auswahl an Lesestoff aus den unterschiedlichsten Genres. Jeder darf sich hier ein Buch mitnehmen – und wer mag, dann dafür ein anderes hineinstellen. Wir lieben dieses Konzept!

Der nächste Stop auf unserem Spaziergang befindet sich in der Ostendstraße, nur wenige Schritte vom Paul-Arnsberg-Platz entfernt. In einem ehemaligen Schneiderladen hat erst vor kurzem eine original italienische Eisdiele eröffnet. Das Eis dort schmeckt so intensiv und lecker, dass es uns jedes Mal schwer fällt, es bei einer Kugel zu belassen. Große Empfehlung!

Wieder nur ein paar Gehminuten von der Eisdiele entfernt, entlang der kleinen grünen Flanierstraße (aka Ostendstraße), landen wir fast wieder bei Aniis. Dieses Mal überqueren wir allerdings die Hanauer Landstraße und laufen am Globetrotter Store vorbei, in Richtung Ostbahnhof und Danziger Platz. Hier gibt es einen neuen Second Hand Laden namens OLA Ware mit großer Auswahl und einem sehr netten Team.

Unser Spaziergang neigt sich langsam dem Ende zu und wir wollen Euch noch eine letzte grüne Oase im Ostend zeigen: den Ostpark. Passenderweise lautet der Name der Straße die Euch dort hin führt “Ostparkstraße”.Auf dieser Route könnt Ihr Euch gleich ein Frankfurter Helles am Wegbierkiosk von Danzig am Platz mitnehmen. Nach einer Viertelstunde Fußweg seid Ihr dann auch schon am Ostpark angekommen. Erkennen könnt Ihr das an den großen Bäumen, der riesigen Wiese und dem idyllischen Weiher am Rande des Parks. Dieser Ort eignet sich perfekt für einen entspannten Abend mit Freunden oder einen ruhigen Walk ganz alleine.

Falls es Euch im Ostend so gut gefällt, dass Ihr länger bleiben wollt, empfehlen wir Euch das Lindley Lindenberg zum Übernachten und für einen schönen Tagesausflug den Frankfurter Zoo.

Wie Ihr merkt, hat das Ostend einiges zu bieten! Also los geht’s auf einen Spaziergang durch das schöne Viertel.

Weitere Spaziergänge durch Frankfurts schöne Ecken gibt es hier:

Eckenheimer Landstraße
Bornheim
Brückenviertel
Oeder Weg
Friedberger Landstraße
Alte Gasse

CategoriesAllgemein
Kim

Studiert Onlinejournalismus. Interessiert sich für Mode, Nachhaltigkeit und gutes Essen. Hat sich fest vorgenommen, keine Veganerin der anstrengenden Sorte zu sein und bekommt das meistens auch ganz gut hin. Frankfurt durchforstet sie regelmäßig nach coolen Locations und Hotspots für ihren nächsten Blogpost.